preloadingpreloadingpreloading
Location: Startseite > News

News

Jahreshauptversammlung 2013

Die Neuwahlen beim Förderverein des Teisnacher Technologiecampus ergaben keine Veränderungen an der Vereinsspitze: 1. Vorsitzender Klaus Tremmel, 2. Vorsitzender Franz Seitz, Schatzmeisterin Manuela Resch und Schriftführerin Rita Röhrl wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer gehören dem Vereinsvorstand Prof. Dr. Peter Sperber, Alfons Altmann und Klaus Mairhöfer an. Beratendes Mitglied des Vereinsvorstandes ist außerdem der Leiter des Technologiecampus Prof. Peter Rascher.

1. Vorsitzender Klaus Tremmel begrüßte eingangs unter den anwesenden Mitgliedern des Vereins auch Bürgermeister Joli Haller aus Bodenmais und die Vertreter der  Hochschule, an der Spitze Prof. Rolf Rascher.

Der Vorsitzende ging in seinem Rechenschaftsbericht insbesondere auf die vom Förderverein durchgeführten Veranstaltungen ein. Nach der Jahreshauptversammlung am 4. April 2012 fand am 26. Mai eine Konzertveranstaltung unter dem Motto „Film ab“ statt. Die „Nacht der Technik“ am 20. Juli war erfreulich gut besucht und sehr interessant. Erfolgreich auch im letzten   Jahr der italienische Abend im August. Der Förderverein beteiligte sich neben vielen anderen Vereinen am Marktfest in Teisnach. „Highlight“ des letzten Jahres war natürlich die Anlieferung der Poliermaschine für Teleskopspiegel. Beim Start des IFASO-Projektes am 9. Januar 2013 übernahm der Förderverein die Bewirtung. Sehr erfreulich war auch hier der gute Besuch nicht nur zur Besichtigung der Maschine, sondern vor allem bei den Vorträgen. „Von der ersten bis zur letzten Minute war der Vortragsraum voll“, freute sich der Vorsitzende. Der Leiter des IFASO-Projektes, Lutz Küpper, stellte ergänzend fest, dass die bei der Inbetriebnahme am 9. Januar anwesenden Fachfirmen voll des Lobes über die Einrichtung in Teisnach und die Präsentation waren. Er berichtete außerdem, dass nun die Anleitungsphase für den Betrieb der Maschine vorbei ist und seit einer Woche offiziell die Maschine durch die eigenen Leute der Hochschule bedient wird.

Vorsitzender Klaus Tremmel bedankte sich abschließend bei allen Mitgliedern für die Unterstützung und bei der Vorstandschaft und den Beschäftigten der Hochschule für die gute Zusammenarbeit. Die Arbeit des Vereins diene keinem Selbstzweck, vielmehr kommen sämtliche aus den Veranstaltungen erzielten Einnahmen, Mitgliedsbeiträge und Spenden unmittelbar und ausschließlich der Ausstattung im Technologiecampus bzw. den Studenten zugute. Klaus Tremmel erwähnte in diesem Zusammenhang auch die Förderung durch den Bezirk Niederbayern. Dieser gewährt ebenfalls einen jährlichen Zuschuss über den Förderverein zur Finanzierung von Projekten am Technologiecampus in Teisnach.

„Das IFASO-Projekt wird auch die Ausrichtung des Technologiecampus insgesamt beeinflussen“ stellte der Leiter der Hochschule, Prof. Rolf Rascher fest. Derzeit sind auf dem Campus in Teisnach 30 Mitarbeiter beschäftigt, die sich um die laufenden Projekte kümmern. Prof. Rascher stellte der Mitgliederversammlung die Liste der öffentlich geförderten aber auch firmenfinanzierten Projekte  vor. Sehr erfolgreich laufen auch die vom Technologiecampus in Teisnach durchgeführten Seminare. So war z.B. das zweitägige Optikseminar im letzten Jahr wieder ein voller Erfolg mit Teilnehmern aus ganz Europa. Im gesamten Bereich des „Labor optical engeneering“ der Hochschule Deggendorf werden z.Z. 9 Studenten ausgebildet, sechs davon absolvieren ihre Ausbildung in Teisnach. Derzeit befinden sich Studenten dieses Ausbildungsganges im Abschlussjahr, vier von diesen Studenten haben sich hier für Teisnach entschieden. „Erfreulicherweise ist es überhaupt kein Problem diese Studenten für Teisnach zu begeistern, im Gegenteil, die Bewerbungen laufen permanent ein“, stellte Prof. Rascher fest und bedankte sich abschließend beim Förderverein für die vielfältige Unterstützung der Arbeit im Technologiecampus.

Erfreulich auch der Kassenbericht der Schatzmeisterin Manuela Resch. Zum Ende des Jahres 2012 betrug der Kassenstand 10.774,45 Euro. Nicht nur Mitgliedsbeiträge und Veranstaltungserlöse trugen zu dem guten Kassenstand bei, vielmehr unterstützen auch Firmen und Institutionen den Technologiecampus mit Spenden. Über 6.000 Euro hat der Förderverein wiederum in Veranstaltungen und sonstige Förderungen im Technologiecampus investiert.

Der Prüfungsbericht des durch Vereinssatzung als Prüfer festgelegten Kämmerers des Marktes Teisnach, Adolf Stieglbauer, stellte schließlich eine ordnungsgemäße Führung der Kasse fest.

Sitemap & Druckversion
Letzte Änderung
August 04. 2015 08:42:14 developed by
WaMa-IT-Solutions
powered by
CCNST
Login